Fokussiert auf die 50 besten Wandelanleihen weltweit

Benchmark-unabhängiger Wandelanleihefonds

Konvexe Investmentlösung

Wandelanleihe-Investment mit Fokus auf die marktneutralen Werttreiber der Assetklasse

Umfangreiches Know-how und jahrzehntelange Erfahrung des Asset Managers

Die 50 besten Wandelanleiheprofile weltweit

Die Top 50 Convertibles Strategie investiert in die 50 besten Wandelanleihen weltweit. Der Fokus liegt dabei auf den vorhandenen Ineffizienzen in der Assetklasse, auf den marktneutralen Werttreibern von Wandelanleihen sowie auf hochkonvexen Wandelanleiheprofilen. Das hochspezialisierte Team besitzt aufgrund von mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in der Assetklasse das hierfür nötige Know-how. Die Umsetzung der von Spezialisten gemanagten Strategie im ART Top 50 Convertibles UI ermöglicht es Investoren, an dieser konvexen Investmentstrategie zu partizipieren.

Wandelanleihen – Die Vorteile einer hybriden Anlageform

Wandelanleihefonds bieten die Möglichkeit mit vergleichbar niedrigerer Volatilität an Aktienkursentwicklungen zu partizipieren. Durch die Anleihekomponente der Wandelanleihe verringert sich das Abwärtspotential im Vergleich zu Aktieninvestments bei fallenden Märkten. Bei steigenden Aktienmärkten können Investoren durch die in die Wandelanleihen eingebetteten Optionen profitieren. Die Besonderheit des ART Top 50 Convertibles UI ist, dass sich das Fondsmanagement auf die marktneutralen Werttreiber und vorhandenen Ineffizienzen in der Assetklasse konzentriert. Dieser Fokus auf die relevanten Wertreiber erhöht zusätzlich die Stabilität und bringt dadurch weitere Vorteile für Investoren.

Was macht einen Wandelanleihefonds für Investoren so interessant

Vita: Bernhard Birawe

Studium:

  • Abschlüsse in Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Banking and Finance der Wirtschaftsuniversität Wien.

Berufliche Stationen:

  • Einer der Gründer und Geschäftsführer der auf konvexe Investmentlösungen spezialisierten CONVEX Experts GmbH mit Sitz in Wien.
  • Spezialisierte sich auf die Assetklasse Wandelanleihen und fungierte über viele Jahre als Produktspezialist für globale Wandelanleihen und Wandelanleihespezialthemen. 
  • Mehrere Jahre im Bankenbereich tätig. 

Immer mehr institutionelle Investoren in Deutschland und Österreich entscheiden sich für Investments in Wandelanleihefonds. Wandelanleiheinvestments sind für Renteninvestoren eine echte Alternative zu Unternehmensanleihen und Staatsanleihen, die aufgrund der lang anhaltenden Niedrigzinsphase laufend an Attraktivität verloren haben. Für Aktieninvestoren bieten sie die Möglichkeit mit weniger Volatilität und weniger Risiko aktienähnliche Performance zu erzielen. Da Wandelanleihen eine Mischung aus Aktien und Anleihen mit zusätzlichen Werttreibern sind, rücken sie auch bei Mischfondsinvestoren immer mehr in den Fokus.

Warum das so ist erläutern wir im Gespräch mit Bernhard Birawe:

Wie funktionieren Wandelanleihen?
Bernhard Birawe: Wandelanleihen sind eine Nischen-Assetklasse. Sie bieten Investoren aber Vorteile, die sie in anderen Assetklassen nicht finden. Wandelanleihen sind eine Mischung aus Anleihen und Aktien und man kann durchaus sagen, dass sie das Beste aus zwei Welten vereinen. Wandelanleihefonds verfügen über mehrere, für Investoren sehr interessante Eigenschaften. Einerseits hat man über die Optionskomponente der Wandelanleihe die Möglichkeit, an steigenden Aktienmärkten zu partizipieren und anderseits erhält man durch die Bondkomponente eine entsprechende Absicherung bei Abwärtsbewegungen. .

Was macht Wandelanleihen für Investoren interessant? - Welche Vorteile haben Wandelanleihen?
Bernhard Birawe: Langfristig partizipieren Wandelanleihen mit etwa zwei Drittel an steigenden Aktienkursen und nur circa einem Drittel an fallenden Aktienkursen. Dies führt zu einem asymmetrischen Kursprofil. Langfristig kann man sagen, dass man mit Wandelanleihen eine aktienähnliche Performance mit weniger als der Hälfte der Volatilität erzielen kann.

Was macht die von CONVEX Experts entwickelte Top 50 Convertibles Strategie so besonders?
Bernhard Birawe: Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung in der Assetklasse und der erworbenen Expertise ist es dem Team von CONVEX Experts gelungen, die Top 50 Convertibles Strategie zu entwickeln. Die Strategie ist auf die 50 besten Wandelanleihen weltweit fokussiert. Wir konzentrieren uns dabei auf die marktneutralen Werttreiber der Assetklasse, auf vorhandene Ineffizienzen, die wir zum Vorteil der Investoren nutzen und auf hochkonvexe Kursprofile. Ob ein Titel in einer Benchmark vertreten ist, ist dabei völlig irrelevant, vielmehr geht es darum, welchen Vorteil eine Wandelanleihe für den Investor bringt.

Können Sie anhand von Beispielen erklären, wie Sie diese Strategie in der Praxis umsetzen?
Bernhard Birawe: Da es sich bei Wandelanleihen um eine Nischen-Assetklasse handelt, kommt es immer wieder zu sogenannten Dislocations. Dies bedeutet, dass eine Wandelanleihe eine höhere Verzinsung aufweist als eine Unternehmensanleihe desselben Unternehmens, bei gleicher Laufzeit und im gleichen Rang. In so einem Fall erhält man neben dem höheren Kupon auch noch die eingebettete Option gratis hinzu. Ein weiterer wichtiger Baustein sind die Übernahmeschutzklauseln. Wird ein Emittent einer Wandelanleihe übernommen, so steht bereits bei Emission fest, wie der Wandelanleihehalter abgegolten werden muss. Im Übernahmefall kommt es immer wieder vor, dass Wandelanleiheinvestoren höhere Kursaufschläge erzielen als Aktionäre. Seit Auflage des Fonds konnten Investoren bereits mehrmals von solchen Transaktionen profitieren.

Warum haben Wandelanleihen in Deutschland noch nicht die Bekanntheit erreicht wie andere Assetklassen oder wie in anderen Ländern?
Bernhard Birawe: Wandelanleihen sind in vielen Ländern schon eine seit langem etablierte Assetklasse, beispielsweise in den USA und Großbritannien, aber auch in Frankreich und der Schweiz. In diesen Ländern sind Wandelanleihen meist fixer Bestandteil einer institutionellen Asset Allokation. In Deutschland und Österreich war das bis jetzt oftmals nicht der Fall. Wir stellen aber fest, dass sich das seit geraumer Zeit ändert. Nicht zuletzt aufgrund der Niedrigzinsphase suchen Investoren zusätzliche Renditequellen neben den klassischen Assetklassen wie Aktien und Anleihen. Wandelanleihen bieten hier aufgrund ihres Chance- Risikoprofils eine geeignete Investitionsmöglichkeit.

Wer ist die Zielgruppe für den Fonds? – Wer investiert in den Fonds?
Bernhard Birawe: Die Gruppe der Investoren ist sehr vielschichtig. In Zeiten historisch niedriger Zinsen sind es Investoren die Alternativen im Rentenbereich suchen. Außerdem sind es Aktieninvestoren, die ihre Volatilität im Portfolio reduzieren wollen, sowie klassische Wandelanleiheinvestoren, die mit dieser Strategie ihr Portfolio diversifizieren. Seit einiger Zeit sind auch Mischfondsinvestoren auf die Assetklasse aufmerksam geworden und allokieren Wandelanleihefonds. Ganz allgemein sind es Family Offices, Vermögensverwalter, Stiftungen, Versicherungen, Vorsorgeeinrichtungen und auch Banken in der Vermögensverwaltung, dem Private Banking und im Depot A sowie Dachfondsmanager.

Warum investieren so viele Versicherungen in die Assetklasse?
Bernhard Birawe: Neben den genannten Vorteilen wie der ausgeprägten Konvexität und dem hervorragenden Chance-Risikoverhältnis sind es die Vorteile unter dem Solvency Regime. Wandelanleihen haben aufgrund der Berechnungsweise des sogenannten SCR erhebliche Vorteile im Vergleich zu einer äquivalenten Kombination aus Anleihen und Aktien. So ergeben sich bei allen Unternehmen, die dem Solvency Regime unterliegen regulatorische Vorteile bei Wandelanleiheinvestments. Aus diesem Grund bieten wir auch seit Auflage des Fonds für Versicherungen erforderlichen Solvency Reportings auf monatlicher Basis.
 

Detaillierte Informationen zum ART Top 50 Convertibles UI Anteilklasse I

WKN / ISIN:

A2DTNJ / DE000A2DTNJ2

FONDSWÄHRUNG:

Euro

AUFLAGEDATUM:

06.11.2017

GESCHÄFTSJAHRESENDE:

31.12.

ASSET MANAGER:

CONVEX Experts GmbH

INVESTMENTGESELLSCHAFT:

Universal-Investment-Gesellschaft mbH

VERWAHRSTELLE:

BNP Paribas Securities Services S.C.A

FONDSKATEGORIE:

Wandelanleihefonds

ERTRAGSVERWENDUNG:

Ausschüttend

LAUFENDE KOSTEN:

Aktuell 0,88% / Maximale Verwaltungsvergütung 1,10% p.a.

PERFORMANCEGEBÜHR p.a.:

10% mit jährlicher High Water Mark

AUSGABEAUFSCHLAG:

0%

MINDESTANLAGE:

EUR 300.000

VERFÜGBARKEIT:

Börsentäglich

Sie sind interessiert an Informationen zum Fonds ART Top 50 Convertibles UI?

An was genau sind Sie interessiert?

Sie haben Fragen?

Erich Schilcher
AGATHON CAPITAL

Mail: erich.schilcher@agathon-capital.de
Telefon: 0221 975868-31

Andere Investoren interessierten sich auch für: