Risikokontrollierte Partizipation am Aktienmarkt

Aktiver, systematischer Investmentprozess

Dynamische Aktienmarkt-Allokation durch Volatility Control

Low-Risk-Aktienselektion als zusätzliche Renditequelle

 

Mittelfristiges Renditeziel von 4-5% p.a. bei deutlich verminderten Drawdowns

Vom langfristigen Renditepotenzial des Aktienmarktes profitieren

Das Ziel des HMT Euro Aktien VolControl ist eine risikokontrollierte Partizipation am Aktienmarkt des Euroraums. Dazu steuert der Fonds die Aktienmarkt-Allokation dynamisch und ist in ruhigen Marktphasen stärker investiert und in turbulenten Marktphasen defensiv positioniert. Für die Selektion der Einzelaktien setzt der Fonds auf die Low-Risk-Prämie, die das Rendite-/Risiko-Profil zusätzlich verbessert.

Dynamische Aktienmarkt-Allokation

Das Investmentkonzept des Fonds ist wissenschaftlich fundiert, quantitativ ausformuliert und praxiserprobt, so dass das angestrebte Rendite-/Risiko-Profil verlässlich und nachvollziehbar realisiert werden kann. Der systematische Investmentprozess wird ergänzt durch eine laufende aktive Kontrolle der Portfoliostruktur durch den Fondsmanager.

Dr. Christoph Heumann über den HMT Euro Aktien VolControl

Vita: Dr. Christoph Heumann

Promotion:

  • Promotion am Lehrstuhl für Finanzierung der Universität Mannheim

Studium:

  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover

Berufliche Stationen:

  • seit 2019 Leiter Research & Produktentwicklung bei der HM Trust AG
  • seit 2007 tätig im institutionellen Asset Management als Portfoliomanager und Quant Researcher
  • frühere Stationen: Bankhaus Metzler, die Berenberg Bank und die Helaba Invest

Aktienähnliche Returns bei verringertem Risiko

Wodurch unterscheidet sich der HMT Euro Aktien VolControl von anderen Aktienfonds?
Dr. Heumann: Der HMT Euro Aktien VolControl unterscheidet sich von gängigen benchmark-orientierten Aktienfonds dadurch, dass er ein besonderes Chance-/Risiko-Profil bietet: Der Fonds soll mit 2/3 an Aufwärtsphasen des Aktienmarktes partizipieren, aber nur mit 1/3 in Abwärtsphasen. Der Fonds eignet sich daher besonders für Aktienanleger, die einen Schutz gegen große Aktienmarkt-Drawdowns suchen. Das mittelfristige Renditeziel des Fonds liegt bei Geldmarkt plus 4-5% p.a.

Wie erzielt der Fonds dieses besondere Chance-/Risiko-Profil?
Dr. Heumann: Das charakteristische Merkmal des Fonds ist die dynamische Steuerung der Aktienquote: In ruhigen Marktphasen ist der Fonds stärker investiert. Steigen in einer Krisenphase die Kursschwankungen an den Märkten dann an, fährt der Fonds die Aktienquote herunter und schaltet quasi auf Defensive um. Wenn sich die Aktienmärkte dann später wieder beruhigen, erhöht der Fonds die Aktiequote wieder und wechselt zurück in die Offensive. Dadurch kann der Fonds die größeren Aktienmarkt-Drawdowns systematisch abfedern und insgesamt ein verbessertes Rendite-/Risiko-Profil erzielen. Da sich die Steuerung der Aktienquote vor allem nach gut prognostizierbaren Volatilitäten an den Aktienmärkten richtet, heißt der Fonds entsprechend „VolControl“. 

In welche Aktien investiert der Fonds?
Dr. Heumann: Der Fonds investiert vor allem in defensive Aktien „aus der zweiten Reihe“. Diese Aktien sind weniger präsent in den Schlagzeilen und schwanken daher weniger stark, haben im Schnitt aber das gleiche Renditepotenzial wie die prominenteren Titel. Vor allem aber passen die defensiven Aktien sehr gut in das Gesamtkonzept des Fonds, das ja nicht benchmark-orientiert ist, sondern auf eine risikokontrollierte Partizipation am Aktienmarkt ausgerichtet ist. 

Wie hat sich der Fonds während des Corona-Crashs geschlagen?
Dr. Heumann: Der HMT Euro Aktien VolControl hat sich im Corona-Crash mehr als bewährt: Während der EuroStoxx 50 innerhalb von nur vier Wochen über 38% verloren hat, konnte der Fonds den Drawdown auf rund 14% begrenzen. Die Abfederung von größeren Drawdowns hat also auch im „schnellsten Aktienmarkt-Drawdown der Geschichte“ funktioniert. Aber auch in der anschließenden Markterholung hat der Fonds seine Stärken ausgespielt und an den Kurssteigerungen des Aktienmarktes partizipiert. Per Mitte 2020 lag der HMT Euro Aktien VolControl damit seit Jahresanfang sogar schon wieder leicht im Plus, während der Aktienmarkt noch mit rund 10% im Minus notierte.

Detaillierte Informationen zum HMT Euro Aktien VolControl - Anteilklasse R

WKN / ISIN:

A2PS19 / DE000A2PS196

FONDSWÄHRUNG:

Euro

AUFLAGEDATUM:

02.12.2019

GESCHÄFTSJAHRESENDE:

31.10.

ASSET MANAGER:

HM Trust AG

INVESTMENTGESELLSCHAFT:

Universal-Investment-Gesellschaft mbH

VERWAHRSTELLE:

BNP Paribas Securities Services S.C.A. - Zweigniederlassung Frankfurt

FONDSKATEGORIE:

Aktienfonds

ERTRAGSVERWENDUNG:

Ausschüttend

LAUFENDE KOSTEN:

1,2%

AUSGABEAUFSCHLAG:

0%

PERFORMANCEGEBÜHR p.a.:

15 % auf Outperformance ggü. 12M Euribor + 3,5% mit 5 Jahres High Watermark

MINDESTANLAGE:

Keine

SPARPLANFÄHIG:

Abhängig von der depotführenden Stelle des Kunden

VERFÜGBARKEIT:

Börsentäglich

HMT Euro Aktien VolControl | Jetzt informieren und ordern

Der direkte Weg zu Ihrem Depot

Über die angezeigten Links erhalten Sie alle Informationen zum Kauf des ausgewählten Investmentfonds bei Ihrer Depotbank.  

Sollten bei der Orderaufgabe Probleme auftreten, setzen Sie sich bitte mit dem Kundencenter der entsprechenden Plattform in Verbindung oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@agathon-capital.de.

Sie sind interessiert an Informationen zum Fonds HMT Euro Aktien VolControl?

Andere Anleger interessierten sich auch für: