Investieren Sie in die verantwortungsbewussten Unternehmen von morgen

Der HMT Euro Aktien Protect ESG ist ein Aktienfonds der in europäische Unternehmen investiert, die sich unter ESG Gesichtspunkten aktiv verbessern. Wichtig ist hierbei eine Absicherung im Fonds, die gegen große Kursrückgänge helfen soll.

Neben einer vernünftigen Rendite gewinnen soziale und ökologische Faktoren am Kapitalmarkt immer mehr an Bedeutung. So werden sich immer mehr Unternehmen ihrer Verantwortung bewusst und achten zunehmend auf die Auswirkungen ihrer Tätigkeiten auf Umwelt und Gesellschaft. Die HanseMerkur Trust fördert diese Entwicklung mit dem HMT Euro Aktien Protect ESG. Dazu investiert der Fonds in Unternehmen, die sich in den Bereichen Environment, Social und Government aktiv verbessern und unterstützt damit gezielt die Entwicklung dieser Unternehmen (Best-In-Transition).

Bei dieser Strategie baut die HanseMerkur Trust auf interne Anforderungen und auf anerkannte Marktstandards. Dafür hat die HanseMerkur Trust die Principles for Responsible Investment (PRI) unterzeichnet und nutzt für Anlageentscheidungen zusätzliche Ausschlusskriterien des Forums für Nachhaltige Geldanlagen (FNG). Das FNG-Siegel setzt auf strenge Ausschusskriterien bei Unternehmen, z.B. ABC-Waffen, Streubomben und Minen, Kernenergie, Fracking und Ölsande, Kohle (Bergbau + Verstromung) sowie Verstöße gegen die vier Bereiche des UN-Global Compact: Menschenrechte, Arbeitsrechte, Umweltschutz, Bekämpfung von Korruption und Bestechung.

Da ESG Kriterien auch immer durch eine eigene Meinung eingefärbt sind, empfiehlt es sich neben den eigenen Anforderungen auch die Kriterien der anerkannten Marktstandards zu nutzen. Der HMT Euro Aktien Protect ESG erfüllt mit den strengen Nachhaltigkeitskriterien des Forums für nachhaltige Geldanlagen (FNG) den Goldstandard im deutschsprachigen Raum. 

Das Aktienportfolio aus Unternehmen, die an ihren ESG Bewertungen arbeiten, wird durch eine optionsbasierte Absicherungsstrategie abgerundet. Diese soll es Anlegern ermöglichen Verluste zu reduzieren. Die eingebaute Absicherung hilft bei starken Korrekturen wie sie in der jüngsten Vergangenheit immer wieder zu beobachten waren. Anleger können mit diesem Fonds in ein ESG Portfolio investieren, ohne dabei unruhig schlafen zu müssen.

Zusätzlich zur Absicherungsstrategie wird mit einer derivativen Refinanzierungskomponente dafür gesorgt, dass die langfristigen Absicherungskosten kontrollierbar bleiben und die Auswirkung von Drawdowns damit beherrschbar bleiben. So wird das effiziente und risikobewusste Investieren in ein ESG Portfolio ermöglicht.
 

Ausgezeichnet mit dem FNG-Siegel 2021

Das FNG‐Siegel hat sich mittlerweile als Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds im deutschsprachigen Raum etabliert.

Der HMT Euro Aktien Protect ESG erfüllt nicht nur die Mindeststandards, sondern hat einen zusätzlichen Stern für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie erhalten.

FNG-Zertifikat für den HMT Euro Aktien Protect ESG ansehen: Zertifikat HMT Euro Aktien Protect ESG.pdf

Ausführliche Informationen zum FNG-Siegel finden Sie >> hier

Alexander Adsay über den Fonds HMT Euro Aktien Protect ESG

Vita: Alexander Adsay

Studium:

  • Master in Volkswirtschaftslehre an der Goethe Universität Frankfurt 
  • Zusatzqualifikation zum Financial Risk Manager (FRM)

Berufliche Stationen:

  • seit 2018 Senior Portfoliomanager bei der HanseMerkur Trust 
  • mehr als 11 Jahre Berufserfahrung mit dem Schwerpunkt auf quantitative Volatilitätsstrategien 

Alexander Adsay beantwortet die Fragen von Privatanlegern:

Warum ist der Fonds für Privatanleger interessant?
Alexander Adsay: Der HMT Euro Aktien Protect ESG soll Privatanlegern erlauben in Unternehmen zu investieren, die ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung Rechnung tragen möchten. Dazu wählen wir Aktien aus, die sich aktiv versuchen zu verbessern. Mit Investments in diese Unternehmen möchten wir ihre Bemühungen marktwirtschaftlich honorieren. Weiterhin haben wir eine Absicherung in dem Fonds eingerichtet, um die bei Aktieninvestitionen möglichen Verluste deutlich zu reduzieren.

Wie bauen Sie die Absicherung auf?
Alexander Adsay: Wir nutzen dazu Derivate. Putoptionen werden von uns wie eine Versicherung genutzt, die an Wert gewinnt, wenn der Aktienmarkt korrigiert. Für diese Versicherung ist es besonders gut, wenn der Aktienmarkt deutlich fällt, dann fallen in diesem Instrument Erträge an, die für den Aktienfonds eine deutliche Entlastung bringen können. In der Regel wird der Fonds bei fallenden Aktienmärkten auch leiden – schließlich ist eine Kapitalinvestition nie komplett risikofrei. Die Auswirkungen dürften allerdings deutlich reduziert sein.

Eine solche Versicherung ist mit Kosten verbunden. Um diese Kosten gering zu halten, verkaufen wir einen Teil der möglichen Aktiengewinne. Hierdurch wird in Summe eine Investition in Aktien ermöglicht, deren Risiko mit Instrumenten begrenzt wird, die eigentlich hauptsächlich institutionellen Anlegern vorbehalten sind.

Wieso sind diese Derivate institutionellen Anlegern vorbehalten?
Alexander Adsay: Der Einsatz von Derivaten ist komplex und kann bei falschem Einsatz zu starken Verlusten oder zu Risiken führen, die ein Anleger nicht eingehen wollte. Der HMT Euro Aktien Protect ESG setzt Derivate daher zur Risikoreduktion ein. Kurzfristig erzielt ein Anleger damit vielleicht nicht die höchsten Erträge. Unsere Erfahrung und Simulationen zeigen aber, dass sich risikoreduzierende Derivate gerade langfristig vorteilhaft für Anleger auswirken.

Ist die Absicherung erprobt? Welche Erfahrungen haben sie?
Alexander Adsay: Wir setzen als HanseMerkur Trust ähnliche Absicherungsstrategien seit mehreren Jahren um. Ein Beispiel ist der HMT Euro Aktien Protect 90 – der den EuroStoxx 50 repliziert und eine Wertsicherung bei 90% im Vergleich zum Jahresanfang darstellt. Gerade in 2020, als der Aktienmarkt in Zuge der Coronakrise heftig korrigierte, zeigte sich die Stärke der Absicherung. Als der EuroStoxx 50 zum Höhepunkt der Krise über 35% verloren hatte, lag die Absicherungsstrategie in der Vollsicherung bei rund -10% und bewegte sich kein Stück weiter nach unten. Hätten die Zentralbanken und Regierungen nicht eingegriffen und der Aktienmarkt wäre weitergefallen, hätte das in dieser Strategie keine weiteren Belastungen bedeutet. Glücklicherweise haben Zentralbanken und Regierungen jedoch engagiert eingegriffen und so die volkswirtschaftlichen Schäden deutlich reduziert und den weiteren Verfall der Aktienmärkte gestoppt.

Detaillierte Informationen zum HMT Euro Aktien Protect ESG Anteilklasse R

Aktueller ESG-Report

WKN / ISIN:

A2PS3H / DE000A2PS3H3

FONDSWÄHRUNG:

Euro

AUFLAGEDATUM:

04.05.2020

GESCHÄFTSJAHRESENDE:

31.10.

ASSET MANAGER:

HanseMerkur Trust AG

INVESTMENTGESELLSCHAFT:

Universal-Investment-Gesellschaft mbH

VERWAHRSTELLE:

BNP Paribas

FONDSKATEGORIE:

Aktienfonds mit Wertsicherung

ERTRAGSVERWENDUNG:

Ausschüttend

LAUFENDE KOSTEN:

1,27% p.a.

AUSGABEAUFSCHLAG:

0%

PERFORMANCEGEBÜHR p.a.:

15% über Benchmark, EURIBOR® 12 M TR (EUR)

MINDESTANLAGE:

Keine

SPARPLANFÄHIG:

Abhängig von der depotführenden Stelle des Kunden

VERFÜGBARKEIT:

Börsentäglich

HMT Euro Aktien Protect ESG | Jetzt informieren und ordern

Der direkte Weg zu Ihrem Depot

Über die angezeigten Links erhalten Sie alle Informationen zum Kauf des ausgewählten Investmentfonds bei Ihrer Depotbank.  

Sollten bei der Orderaufgabe Probleme auftreten, setzen Sie sich bitte mit dem Kundencenter der entsprechenden Plattform in Verbindung oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@agathon-capital.de.


Sie sind interessiert an Informationen zum Fonds HMT Euro Aktien Protect ESG Anteilklasse R?

Andere Anleger interessierten sich auch für: